Sparkassencup 2018

Tag des Talents/Sparkassen-Cup-Vorrunde 2018 in Vechelde

Nur ein Gegentor haben sie in fünf Spielen zugelassen: Die E-Jugend-Fußballer des VfB Peine haben als Gruppensieger beim „Tag des Talents“ am souveränsten ihr Ticket für die Zwischenrunde im „Sparkassen-Cup“ am Freitagabend in Wolfsburg gelöst.

Ungeschlagen blieb zudem der SSV Stederdorf, der die Gruppe 2 gewann. Rund hundert Nachwuchskicker des Jahrgangs 2008 spielten beim „Tag des Talents“ in Vechelde vor. Und 18 von ihnen dürfen sich über eine Einladung für ein Sichtungstraining der Peiner Kreisauswahl freuen.

Kreisauswahl-Trainer und Stützpunkt-Leiter Kiriakos Aslanidis bedauerte nicht nur, dass die Meldezahlen für das Turnier weiter rückläufig sind. „Es gibt leider auch immer weniger Talente in der Spitze und Breite.“ Lichtblicke habe es jedoch auch gegeben – und dazu zählte auch Vecheldes Talent Pia Groeneveld, die als einziges Mädchen eine Einladung für das Sichtungstraining erhielt. „Sie ist technisch echt gut ausgebildet“, lobte Aslanidis.

Den hält Edemissens Keeper: Doch Leo Jindi Tschalo vom VfB Peine II (beim Schuss) gewann mit seinem Team noch 1:0 und durfte sich über eine Einladung zum Sichtungsturnier freuen. Gerade noch auf der Linie klärten die Vechelder (links) beim 0:0 gegen Lengede. Quelle: Ralf Büchler Diese Talente wurden eingeladen:

 

Zwei Torhüter und 16 Feldspieler haben es geschafft: Sie überzeugten die Trainer des DFB-Stützpunktes Peine und dürfen zunächst an den Montagen 4. und 11. Juni am Fußball-Sichtungstraining für Spieler des Jahrgangs 2007 teilnehmen.

Beginn auf der Sportanlage des VfB Peine ist jeweils um 17 Uhr.

TSV Wendezelle: Alexander Günther.

Arminia Vechelde: Pia Groeneveld.

Pfeil Broistedt: Batu Zenginer.

SV Lengede: Matthes Schulz.

SSV Stederdorf: Leorid Rizani.

TB Bortfeld: Kian Leitermann.

JSG Plockhorst: Joon Thunecke, Jonas Abraham Herten.

VfB Peine: Torwart Marlon Schäfer, Jorik Hänisch, Finn Heine, Dennis Becker, Mattis Leithäuser, Leo Jindi Tschalo, Metahan Bozdogan, Can Özkan, Jonah Sgubisch und Torwart Peter Upadeck.

Gastgeber Arminia Vechelde (grün) und der SV Lengede (orange) trennten sich torlos. Lengede ist auch heute bei der Zwischenrunde dabei.

Seite zuletzt aktualisiert am: 12.11.2018